Piko BR 101 in orientrot, 51104: Fehlfarben.

Wie befürchtet trägt die orientrote BR 101 von Piko in H0 falsche Farben. Wieder mal.

…der nur der versteht etwas von Farbe, der nicht rot von grün, sondern rot von rot unterscheiden kann…

Pikos Grundfarbe des Gehäuses dieser Vorserien-Maschine ist orientrot, das hat Piko natürlich richtig umgesetzt. Aber: 

  • Rahmen und Dach hat Piko basaltgrau lackiert, das Vorbild war hier quarzgrau.
  • Das Fahrgestell hat Piko schwarz eingefärbt, das Vorbild war hier graubraun.
Screenshot ‚Ebay‘: Oben das bekannte Werksfoto, unten originale Produkt-Fotos mit abweichender Rahmen- und Dachfarbe. Ein vermeidbarer Fehler.

Das Lästige daran: Tilligs Vorserien-101 in TT hatte bereits dieselben Fehler. Und das Modell von LSmodels hatte zwar quarzgraue Flächen aber dennoch ein schwarzes Fahrwerk. Darauf angesprochen sagte ein Herr von LSm: „Wir haben dafür extra einen Berater!“ Trau, schau wem.

Man fragt sich, warum solche offensichtlichen Fehler überhaupt passieren. Außer mir muss das doch auch anderen „Fachleuten“ auffallen; in den Foren sind die doch auch sonst so laut. Oder hängen die alle in der Epoche 3 fest?

Schließlich gab es zeitgenössische (!) Modelle der Vorserien-101er von märklin und Roco in Z bis H0, die allesamt die exakt richtigen Farben tragen. Auch Rocos aufgebohrte Fleischmann-101 war komplett in Ordnung, ebenso die Fleischmann-N-101 in orientrot.

Und es gibt SO viele Fotos vom Roll-Out des Vorbildes. Sowie klare Lackier-Angaben. Schaut man heutzutage die Vorgänger-Modelle nicht an? Oder Fotos? Wir sprechen hier über die 90er Jahre, da ist alles klar dokumentiert.

Pikos 101 ist sensationell detailliert, nach meinem persönlichen Dafürhalten ist dies derzeit das beste H0 Modell dieses Vorbildes. Quasi detailliert bis zum Anschlag; mehr geht nicht. Pikos N Modell folgt dieser Einschätzung, in dem speziellen Umfeld sogar noch krasser: Pikos N-101 dürfte das feinst detaillierte Großserienmodell überhaupt sein. Respekt!

Und dann lackiert man in H0 so offensichtlich falsche Farben drauf. Das ist so schade! Denn natürlich verändert sich dadurch der Eindruck der Maschine.

Die erste BR 101 von Roco, gekauft am Tag der Auslieferung: Im Detail teilweise unvollkommen, farblich zumindest 100%ig Vorbild-entsprechendOrientrot, Quarzgrau, Graubraun. 🙂👍🏻

Was irritiert: Auf den Werksfotos wirken die Farben stimmig. Hat da jemand nachträglich eingegriffen? Wir bei den über eine gewisse Zeit falsch eingefärbten Fensterrahmen von Pikos Rotlingen, Mintlingen und damaligen (!) Citybahn-Oranglingen?

Denn das passiert Piko nicht zum ersten Mal; man erinnere sich auch an den Lufthansa-Airport Express mit der 103, der sowohl zu weiß lackiert als auch völlig unsinnig zusammengestellt war. Das passt alles nicht zu dem gezeigten hohen Anspruch der Marke Piko H0.

Ich finde das wirklich bitter, denn ich hatte mich auf dieses neue 101-Modell richtig gefreut. Jetzt bleibt sie halt im Geschäft. Und meine alte Roco-101 grinst sich vermutlich eins (‚Diese jungen Dinger!‘)… 😏

👉🏻 Hoffentlich verwendet Piko für das zu erwartende N-Modell der Vorserien-101 die stimmenden Farbtöne…