Kategorien
Allgemein H0 DC(C) märklin & friends Spur H0 Umbauten Waggons

Licht für SBB Aussichtswagen von Roco

Kaltweiß und wirklich cool. 🙂👍🏻

Um die schicken SBB Waggons umzubauen, sind Rocos Glühlampen nicht mehr akzeptabel.

Und möglicherweise hat man bei Roco den Einsatz im Dach als Lichtleiter vorgesehen; die Lichtleiter an den Enden weisen darauf hin. Aber man war so geschickt, nicht, den gesamten Lichtleiter deckend weiß zu lackieren, sodass garantiert keine handelsübliche LED ihre Wirkung entfalten kann.

Ob dies Lichtleiter sein sollen..? Weg damit.

Aus Kostengründen wurden es die bekannten LED-Leisten von Malutronik bzw. Eickmann. Versehentlich waren die Versionen mit kaltweißen LED geordert worden, was sich in diesem Fall als Glücksfall herausstellte.

Seite A.

Von außen durfte möglichst wenig von der Elektronik zu sehen sein. Man braucht neben den Leisten also pro Waggon einen Elko und wirklich hochwertiges (!) Klebeband.

Die Leisten kürzt man sinnvoll und befestigt sie mit gutem Klebeband an den inneren Wänden über dem Fahrgastraum. So bleiben die Gehäuse auch später abnehmbar.

Seite B mit Elko.

Die Kabel führt man unter der Einrichtung zu den Achs-Kontakten oder in diesem Fall zu den Schleifern.

2K Kleber hält den Schleifer fest.

Tipp: Rocos Schleifer ignorierten die Befestigungs-Versuche nach Anleitung, also verwendete ich Zwei-Komponenten-Kleber von UHU. Klingt martialisch, hält aber. Und die Schleifplatte auswechseln kann man ja trotzdem.

Für diese Achskontakte muss man nach zehn Jahren noch immer einen der Stifte entfernen.

Da das Gehäuse durch zwei innere Querwände stabil gehalten wird, muss man die Litzen zu den Elkos sozusagen U-förmig die Wände hinab und dann wieder zum Elko hinauf führen. Das war es schon. 

Das wirkt in Wirklichkeit noch besser, als auf dem Foto.

Die Konstruktion ist unerwartet günstig, aber das Ergebnis überzeugt optisch auf jeden Fall.

Kategorien
Allgemein Gedanken H0 DC(C) märklin & friends Spur H0 Umbauten Lokomotiven Umbauten Waggons

märklins neue Kurzkupplung – jetzt mit Ergänzungen.

Tradition verpflichtet. 😌

Hier der erweiterte Text: https://blog.mobaz.de/2022/02/17/maerklins-neue-kurzkupplung-72000-001/

Kategorien
Allgemein Spur H0 Umbauten Lokomotiven

Leise Schleifer für ältere märklin Loks (3390, 3690, 3790)

Schigges Ding! 👍🏻

märklin bietet die eigenen, fast lautlosen Schleifer leider nicht konsequent für alle Fahrzeuge an. Aber man kann sich behelfen. Schade, dass man das muss und es märklin an Konsequenz mangelt.

märklins BR 011 ist nach wie vor eine imposante, solide Erscheinung. Nun sollte der abgenutzte Schleifer ersetzt werden, natürlich in aktueller Technik. Geeignet ist der märklin Schleifer 138079, mal wieder. 🙂 Wie bereits gezeigt, passt dieses Modell an viele ältere märklin-Lokomotiven. In diesem Fall mit Biege- und Schraub-Arbeiten.

Beauty & Beast.

Der Umbau ist schnell erledigt. Den verbrauchten Schleifer vom Tender abschrauben und sein Plastik-Plättchen mit Schraubloch herauslösen. Ebenso beim 138079 die Laschen einseitig vorsichtig hochbiegen und dessen Klipps-Platte entnehmen. Hier das alte Plättchen mit Schraubloch einsetzen und die Laschen wieder festbiegen.

So wie unten hätte man das gern als käufliches Produkt.

Zum Einbau den Schleifer kopfüber in die Hand nehmen, das Schräubchen einsetzen (magnetische Schraubendreher sind was Feines) und auf das Drehgestell des Tenders legen. 

Mit dem Schraubendreher nun an der Schleifer-Fläche vorbei die Schraube festziehen, der Schleifer federt bei sorgsamer Handhabung danach wieder in seine ursprüngliche Form zurück. Fertig. Das Schreiben dieses Textes hat länger gedauert.

Ja, manche Fotos erstellt man im Nachhinein… 😏

Fortan ist beim Fahren nichts mehr vom Schleifer zu hören, was keineswegs nur am Getriebe aus Metall liegt, wie Lästerer behaupten könnten.

märklin sollte sein Sortiment an Schleifern wirklich grundsätzlich auf diese Konstruktion-Art umstellen. Sonst stellt sich das Gefühl einer Innovations-Verschleppung ein…

Es folgen weitere Tests mit der neuen Kupplung…
Kategorien
Allgemein Spur H0 Umbauten Waggons

LED Innenbeleuchtung für märklin- und Trix Waggons, gut und günstig.

Viessmann bietet für knapp zehn Euro die LED-Leiste 5050 mit Glühlampen-ähnlichem Licht an. Damit kostet sie nur die Hälfte der märklin-Produkte.

Zudem lässt sie sich dimmen, und sie trägt eine Schutzschaltung, die beim Einschalten der Anlage verhindert, dass sich alle Elkos der beleuchteten Waggons schlagartig aufladen und damit die Zentrale überfordern. Dieser Schutz fehlt auf den billigen Leisten.

Man braucht für DC Betrieb entweder ein Pärchen Radkontakte 66720 oder zwei ‚Massefedern‘ aus 72050. märklin-Fahrer dagegen benötigen ein Schleifer-Set 73406. Nützlich ist ein Streifen, da ist sie wieder, Alufolie. ✨ 

Drei dieser Mini-Klebestreifen halten die Leiste gut fest.

Zuerst befestigt man die Radkontakte (oder Artverwandtes) in den Drehgestellen und fädelt die Kabel nach oben. Märklin hat zwischen Inneneinrichtung und Boden genug Platz für die Litzen vorgesehen.

So in etwa werden die Buchsen angelötet.

Mit kleinen Streifen Doppelklebeband fixiert man die LED-Leiste auf den Querstreben und lötet Buchsen an die Kontaktstellen. Hier können märklins Stecker einfach eingesteckt werden.

Wenn man die Buchsen leicht schräg anordnet kann man die Leiste nach Belieben verschieben.
Sieht eigentümlich aus, funktioniert aber…

Abschließend kommt ein Streifen Alufolie ins Dach. Der klemmt dort zwar auch so fest, aber zwei winzige (!) Punkte Doppelklebeband halten ihn sicher fest. 

…wie man sieht. 💡

Das war es. Nach dem Aufsetzen verteilt die Alufolie das Licht der LED-Leiste gleichmäßig über den gesamten Waggon, sogar bis in die Einstiege. 🙂

Ein schöner Effekt. 🙂

Für in Summe von rund 15 bis 20 Euro erhält man so eine schöne, gleichmäßige Illumination. 💡

Kategorien
Allgemein Digital märklin & friends Spur H0 Umbauten Lokomotiven

Sichere Masse für die ‚Klemmbaustein-Lok‘ märklin 29730

Echte Lego-Figuren sitzen auf nachgemachten Noppen. Funktioniert. 🙂

märklin konzipierte das Fahrgestell der Fake-Lego Bahn derart billigst, dass nicht einmal die Strom-Aufnahme sicher funktioniert. Von Haltbarkeit ganz zu schweigen. Aber nur eins kann man ändern…

Das war schon deprimierend, nach dem Auspacken tat sich nichts. Das Anschlussgleis blinkte (rot! Also offenbar im Warn-Modus?), die Lok machte keinen Mucks, und der ‚Stax‘ Baustein war funktionslos.

Um die Nummer abzukürzen: Google half. Offenbar haben viele dieser Anschlussgleise mit IR Sensor eine Fertigungsmacke. märklin reagierte äußert kulant, nicht nur, dass deren Service am 27.12. besetzt war (!), ich bekam umgehend ein Ersatzgleis zugesandt. Danke dafür!

Aber, aber die Lok. Mit einer MS2 konnte ich ihr nur leichtes Zucken entlocken. (Gut, dass ich kein Arzt geworden bin…) Also das Ding aufgeschraubt und überrascht eine sehr lumpige Konstruktion vorgefunden. „Masse“, wie märklin den zweiten Pol benennt, wird übertragen durch einen auf den Achsen liegenden Metallstreifen. Und dieser troff vor Öl und Fett.

Klare und gesäuberte Sache. Des isch koi Kwallitäht.

Dank SR24 und Wattestäbchen war die Lok schnell wieder sauber. Aber so richtig zuverlässig war das noch immer nicht. märklin wird es sicher freuen, zu lesen, dass die Hilfe ausgerechnet aus Ulm kam. 😏

Esu bietet super praktische Radkontakte an, 50707, und nennt sie sogar so. Man findet also schnell, was man sucht. Eins dieser Bauteile reicht aus, um dem Fake-Lego Fahrgestell zuverlässiges Fahren zu ermöglichen.

Man lötet ein längeres rotes Kabel an einen der Kontakte und dazu ein kurzes Querkabel an den anderen – sicher ist sicher.

Des g’hört so! 😉

Mit nicht gasendem Sekundenkleber-Gel klebt man den Radkontakt unter das Fahrgestell, wie im Foto zu sehen. Die Endpunkte müssen die inneren metallischen Radreifen kontaktieren.

Dann schiebt man einen kurzen Schrumpf-Schlauch locker auf die lange Litze, fädelt sie durch die Bodenplatte nach innen und verlötet sie dort an den ‚Masse‘-Kontaktstreifen. Darauf achten, dass weiterhin alle Bewegungen frei möglich sind. 

Zum Abschluss den Schrumpf-Schlauch in der Bodenplatte fixieren, auch hier am Besten mit Sekundenkleber-Gel. So kann der Schleifer sicher frei einfedern.

rote Farbe kann die Radkontakte etwas tarnen.

Das war’s. märklin hätte das natürlich ab Werk so machen können, sogar eleganter. Eine sicher fahrende Lok bereitet nun mal mehr Freude, als ein bockiges Standmodell. Und wenn man märklins leisen Schleifer 138079 drunterpackt, ist auch akustisch Ruhe. 🙂

Nachtrag: Meine Lok begann irgendwann zu ‚humpeln‘. Die Ursache war schnell gefunden: Ein Stift hatte sich gelöst. (Zitat „der alte Wagner“) Und zwar der des schwarzen Zahnrades. Den muss man nur wieder sorgsam fest eindrücken. Seitdem rollt die Lokomotive wieder vernünftig.

Kategorien
Allgemein Digital Spur H0 Spur N Spur TT

Profi Boss von Fleischmann reparieren.

Namen und Funktions-Icon muss man selber eingeben. Aber das geht recht fix.

Die Firma Fleischmann brachte in ihren letzten Jahren als echtes Familien-Unternehmen ein großartiges und leider völlig unterschätztes Digital-Gerät auf den Markt, den ‚Profi-Boss‘.

Mehr zum Profi-Boss folgt demnächst in einem eigenen Text. Hier geht es um eine Reparatur. Denn wie bei fast allen Geräten mit Gummi-Tastatur tippt man irgendwann vergebens drauf herum: Die Kontaktschicht unter den Tasten nutzt sich irgendwann ab.

Der Profi-Boss ist aber mein Lieblings-Digitalgerät. Umso mehr haben mich die Ausfälle genervt.

Zufällig las ich einen unkonventionellen Tipp, wie sich Fernbedienungen reparieren lassen: Mit Alu-Folie und einem Locher. Ich möchte hierzu ausdrücklich betonen, dass eventuelles Nachahmen auf eigene Gefahr erfolgt. 

Ich hätte nicht gedacht, mal über Alufolie zu schreiben…

Man nimmt sich einen Streifen ganz normaler aber sauberer (!) Alufolie und stanzt mit einem Locher pro Profi-Boss etwa 20 Plättchen heraus. Je mehr, desto besser; es kommen immer einige zu krumm heraus. 

Nun zieht man mit sanfter Gewalt den roten Drehknopf aus Kunststoff ab und demontiert den Profi-Boss, den nur zwei Schrauben und vier Klippse zusammenhalten.

Die Tastatur kann im Gehäuse bleiben, allerdings sollte man ihr eine Grundreinigung angedeihen lassen: Immerhin hält man das Gerät über Jahre in den Händen. 

Schön sauberwischen. Und bevor jemand meckert: Klar war das Gleis ohne Spannung. 🙄

Ähnliches gilt für die Kontakte auf der Platine; ein Wattestäbchen reicht meistens aus. Auch die Buchsen für die Stecker kann man dabei säubern; das bewährte SR24 entfernt hier alles, was den Kontakt stören kann. 

Dann legt man das Gehäuse auf den Tisch und tupft auf jeden Gummi-Kreis einen Tropfen Uhu Sekundenkleber-Gel. Kurz warten und das Alufolien-Plättchen mittig aufdrücken.

Hinweis: Der hier ursprünglich genannte Alleskleber ist nicht geeignet. Wie ich feststellte, verbindet dieser sich zwar mit der Alu-Folie, nicht aber mit dem Tastatur-Gummi. Man lernt nie aus.

Zwischen-Stadium. Anstelle von Alleskleber unbedingt Sekundenkleber-Gel verwenden.

Nun die Ränder der Folien-Plättchen etwas andrücken, damit nichts übersteht.

Jetzt nur noch die Ränder andrücken.

Den Profi-Boss wieder zusammenbauen – und staunen. Fast ungewohnt direkt reagieren die Tasten wieder, das Spielen mit dem PB macht wieder Freude. 

Ausgerechnet Alufolie, dieses eigenartige und oft verlachte Produkt, hilft dem Digital-Boss zurück ins funktionierende Dasein. 🙂 Seine Bedienung und die Schriftgröße im Display gefallen mir nach wie vor sehr gut. Dazu später mehr.

Wer es professioneller handhaben will, könnte alternativ dieses Set erwerben. Vielleicht taugt das was, ausprobiert habe ich es nicht.
Kategorien
Allgemein Spur H0 Umbauten Waggons

Steuerwagen 43832 von märklin für Trix (und Fleischmann etc.)

Waggon, Gleise, alles von märklin. Aber ‚pickelfrei‘.

Die neuen Waggons von märklin sind wirklich schick gemacht, aber wer auf ‚internationalen‘ Gleisen fährt, hat manchmal das Nachsehen. Es sei denn, man wird selbst aktiv.

märklins Sortiment von Waggons im Längen-Maßstab 1:93,5 ist inzwischen recht umfangreich, und ästhetische wie praktische Gründe können für diese Wagenlänge sprechen. Außerdem darf man sich ergänzend im ehemaligen Fleischmann-H0 Sortiment bedienen, der Vielfalt wegen.

Wer auf Gleisen z.B. von Fleischmann oder Piko fährt, erhält beim Neukauf von märklin-Waggons auf Wunsch passende isolierte Radsätze. Die Kupplungen lassen sich sowieso bei fast allen Fahrzeugen gegen das persönlich bevorzugte Fabrikat austauschen, Problem gelöst, Freude herrscht.

Die Radschleifer 66720 von Trix sind ein geniales Produkt.

Allerdings hat märklin nicht alle Steuerwagen als ‚Trix‘ Version angeboten. Immerhin kann man das nachholen, der Umbau dauert nur etwa zehn Minuten. Hier ist das Modell 43832 im Bild. Material:

  1. Vier DC-Achsen 700580 (beim Kauf gratis)
  2. Trix Radkontakte 66720

Und so geht’s:

  • Alle vier Radsätze aus den Drehgestellen entfernen.
  • Den Gummi-Übergang herausziehen, das Gehäuse seitlich losklippsen und über die vorderen Puffer schiebend abnehmen. Die Puffer fallen dabei meistens heraus, aber man kann sie später einfach wieder eindrücken.
  • Nun vorsichtig die Innen-Einrichtung lösen, die Rast-Nasen sind gut zu erkennen.
  • Die beiden Litzen aus dem hinteren Drehgestell von der Platine ablöten. Hinweis: Finger weg von den Litzen des vorderen Drehgestells. Diese bleiben, wie ab Werk angebracht.
  • Das hintere Drehgestell aus dem Wagen-Boden lösen und Schleifer sowie Masse-Feder entfernen (ebay freut sich)
  • Einen Radkontakt aus dem Trix-Set 66720 seitenrichtig in das hintere Drehgestell einklippsen, dann dessen Litzen durch den Wagenboden fädeln und das Drehgestell nachfolgen lassen.
  • Die Litzen sinnvoll kürzen, damit kein Gewirr entsteht, und sauber auf die zuvor genutzten Kontakte löten. Dabei auf die Farben achten, märklin denkt sich was dabei. Falls wider Erwarten später ein Kurzschluss entsteht, die Litzen gegeneinander vertauschen. Ein Tipp: Die Litzen seitlich aus dem Klipps herausführen, dann bleiben sie unsichtbar unter der Boden-Ebene.
  • Die Inneneinrichtung wieder einbauen und das Gehäuse aufsetzen. Puffer nicht vergessen. 😉
  • Den Kontakt des Schleppschalters mit einer Schere an einer Ecke weiter aussparen, mit dieser Stelle Richtung des Plastik-Rings auf die DC Achse klippsen und die Achse einsetzen.
  • Vierte Achse einsetzen, fertig.
Hier die Litzen der Trix-Radkontakte anlöten. Farben beachten.

Nun kann man diesen Waggon ganz einfach mitrollen lassen. Der Lichtwechsel weiß/rot erfolgt bei Wechsel der Fahrtrichtung, so wie märklin-Fahrer das seit Jahrzehnten kennen.

Der Schleppschalter funktioniert auch auf dem Trix Gleis. Die vergrößerte Auskerbung erkennt man im grünen Kreis.

Und solange kein Zubehör-Anbieter eine Adapter-Platine mit Schnittstelle anbietet, um märklins Steuerwagen mit einem Decoder schalten zu können, ist diese Lösung auf jeden Fall netter, als ohne Licht herumzugondeln. 🙂

Ende gut, alles… WO fährt der hin? Herr Nothaft bekommt bald einen neuen Auftrag. ☺️
So sehen märklin / Trix Waggons mit den Radkontakten 66720 aus, wie der folgende Text erläutert:

Weitere Tipps zum Einsatz der märklin-Personenwagen auf Trix- und anderen internationalen Gleisen bietet dieser Artikel:

Kategorien
Allgemein Spur H0 Umbauten Lokomotiven

Flüsterschleifer von märklin e138079

Gegen kratzende oder klappernde Geräusche bietet märklin eigene Schleifer an.

Oben die 101, unten die aktuelle 120.

Der e138079 passt zum Beispiel unter märklins BR120 (Antrieb auf vier Achsen), die BR101 bis zurück zur Erst-Auflage 1997, unter die aktuelle BR74 und sogar unter die ‚Baustein-Lokomotive‘.

Für Hardcore-märklinisten mag es sein, als trüge ich Eulen nach Athen. Aber ich fand das schon cool, wie eine ehedem supernervig klappernde Lokomotive plötzlich fast lautlos über die Gleise rollt.

Ausgerechnet für die vielen Waggons mit Beleuchtung bietet märklin keinen solchen Schleifer an. Absurd, dass die „Stromzuführung“ für diese Fahrzeuge mit altmodischen (und vor allem lauten) Loch-Schleifern ausgeliefert werden, obwohl hier gar keine Schrauben zum Einsatz kommen. Etwas mehr Sinn für übergreifende Konzepte wünscht man sich da schon.